Eine Würdigung der Verdienste Prof. Dr. Dietrich Ziems um die Logistik

Baum der Logistik

Studierende, Absolventen und Mitarbeiter des Instituts für Förder- und Baumaschinentechnik, Stahlbau, Logistik stifteten zu Ehren von Prof. Dr. Dietrich Ziems, bis Dezember 2005 Lehrstuhl für Logistik, einen Tulpenbaum. Dieser wurde im Rahmen einer „Überraschungsveranstaltung" Ende November 2005 im Beisein von etwa 100 Gästen feierlich an Prof. Ziems übergeben. Der eigentlichen Baumübergabe vorangestellt wurde eine Laudatio, in welcher Martin Klas, derzeitig Diplomand am Lehrstuhl Logistik, anerkennend auf die vielen Leistungen und Verdienste von Prof. Ziems zurückschaute und sich im Namen der Studierenden, Absolventen und Mitarbeiter dafür bedankte.

Auszeichnung

Der Baum ist vor allem Auszeichnung für die Arbeit, die Prof. Ziems in den zurückliegenden 25 Jahren an der Universität Magdeburg im Bereich Fördersysteme geleistet hat. Früh hat er die Zeichen der Zeit erkannt und den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Logistik im Jahre 1997 aufgebaut. Dieses Gespür für die Bedürfnisse der Gesellschaft hat er auch 2001 bewiesen, als er Mitinitiator bei der Schaffung des neuen, und in Deutschland einzigartigen, Studienganges Cultural Engineering war. Daher könnte man den Baum sogar als Sinnbild seines Schaffens deuten – er legte die Wurzeln und nach und nach reifen die Früchte des Baumes, seine Absolventen.

Neben der Tätigkeit am Institut für Förder- und Baumaschinentechnik, Stahlbau, Logistik ist Prof. Ziems in verschiedenen Gremien, Vorständen und Ausschüssen tätig. Dennoch ist er stets für seine Studenten und Mitarbeiter da und nimmt sich, beinahe selbstlos, Zeit für sie. Doch nicht nur diese Tatsache macht ihn unter all seinen Schützlingen so beliebt.

Initiiert und vorbereitet wurde die Stiftung des Baumes durch den neu gegründeten Absolventenverein des Studienganges Wirtschaftsingenieurwesen Logistik „WLO Alumni e.V." mit Unterstützung des studentischen Arbeitskreises Logistik (suj). Der suj wollte sich ebenfalls bei Prof. Ziems für die Unterstützung beim Aufbau des Arbeitskreises bedanken und überreichte ihm die ersten zwei Flaschen Wein seiner eigenen Weinrebe in der Pfalz.

   Stefan Galka

Absolventen trafen sich

Mehr als 100 Absolventen der Studiengänge Fördertechnik/Fördersysteme (Matrikel 1980-1992) und Wirtschaftsingenieurwesen Logistik (Matrikel 1997-2000) folgten Ende November 2005 der Einladung des Ehemaligenvereins „WLO Alumni e.V." und von Prof. Dr. Dietrich Ziems zu einem ersten gemeinsamen Absolvententreffen in einem größeren Rahmen. Anlass für das diesjährige Treffen war das 25-jährige Jubiläum der Ausbildung in den genannten Studienrichtungen – von Prof. Ziems wurde 1980 am neu entstandenen Lehrstuhl für Fördersysteme (ab 1992 Lehrstuhl für Logistik) die Vertiefungsrichtung Fördertechnik/Logistik etabliert.

Im Jahre 1997 rief Prof. Ziems dann den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Logistik (WLO) als bundesweit ersten seiner Art ins Leben. Dieser verknüpft die Ingenieurausbildung mit einem wirtschaftswissenschaftlichen Aspekt, was sehr den neuen Marktanforderungen entsprach. Seitdem hat sich der WLO-Studiengang zum gefragtesten an der Fakultät für Maschinenbau entwickelt. Zu Beginn des Wintrsemesters 05/06 lagen mehr als 250 Bewerbungen für den Studiengang vor, wovon aufgrund des örtlichen Numerus Clausus 80 Studenten zugelassen wurden.

Auf jeden Fall wieder

Das Absolvententreffen begann im Anschluss an die 11. Magdeburger Logistiktagung mit einem Stadtrundgang. Die Absolventen, die es mittlerweile deutschland- und weltweit verstreut hat, zeigten sich von der Entwicklung in Magdeburg seit Abschluss ihres Studiums beeindruckt. Im Anschluss daran gab es eine gesellige Zusammenkunft, bei der bis tief in die Nacht Geschichten aus alten Studienzeiten ausgetauscht wurden. Am nächsten Tag folgten ein Campusrundgang, der Besuch des Institutes für Förder- und Baumaschinentechnik, Stahlbau, Logistik gemeinsam mit den Absolventen und eine Besichtigung des Fraunhofer-Instituts.

Die Teilnehmer waren alle begeistert vom gelungenen Absolvententreffen. Die Organisatorin des Treffens Daniela Düring, Mitglied im Vorstand des WLO Alumni e.V., versprach: „Wir werden auf jeden Fall im nächsten oder übernächsten Jahr wieder solch ein Treffen organisieren." Tobias Reggelin